Stefan Brux: Anaram - Endloses Licht

Stefan Brux: Anaram - Endloses Licht.

Berlin 2022, 124 Seiten

 

ISBN-13: 978-3-96776-028-6             12,80 Euro

 

Ein Taschenbuch im kleineren Format von 12 x 19 cm.

 

Die Erzählung ist fiktiv, dennoch haben wir das Buch unter dieser Rubrik verortet, denn die Fiktion ist derart an die Realität gelehnt, dass jeder mit dieser Situation Vertraute sich sofort darin wiederfindet.

 

Anaram ist ein afghanisches Mädchen, sein Name bedeutet 'Endloses Licht'. In den Wirren des Afghanistankonflikts der 2000er Jahre wird sie eines Morgens schwer verletzt und von Bundeswehrsoldaten erstversorgt. Anarams Vater kämpft auf Seiten der Taliban und mit ihm betreten zwei weitere Talibankämpfer die Szenerie, die zufällig von einem Kriegsreporter fotografisch festgehalten wird. So entsteht ein Bilddokument, das schließlich den Preis als beste Kriegsfotografie des Jahres gewinnt.

 

In fiktiven Kurzgeschichten skizziert der Autor die persönlichen und emotionalen Hintergründe der Akteure: Die klagende Mutter, die fürchtet, ihr letztes Kind an den Krieg zu verlieren. Deutsche Soldaten, die aus ihrem zivilen Leben heraus im Auslandseinsatz in gewaltvolle Auseinandersetzungen verwickelt sind; physisch und psychisch verletzt werden. Taliban und Bewohner eines Tales, die überleben müssen, irgendwo im Norden Afghanistans.

 

 

 

Marcel Bohnert, Andy Neumann: German Mechanized Infantry on Combat Operations in Afghanistan

Marcel Bohnert, Andy Neumann: German Mechanized Infantry on Combat Operations in Afghanistan, Berlin 2016.

 

ISBN 978-3-945861-45-5, Paperback, 100 Seiten, Preis: 12,80 €

 

In 2010, German soldiers in Afghanistan were involved in the heaviest fighting since the establishment of the Bundeswehr. After eight months of preparation for operations, our 2nd Company, 92 Mechanized Infantry Training Battalion, was the first unit of Task Force Kunduz III to be deployed completely to Afghanistan, and only a few days after its arrival started to patrol the troubled district of Chahar Darreh.

 

 

 

Rainer Buske, KUNDUZ. Ein Erlebnisbericht über einen militärischen Einsatz der Bundeswehr in AFGHANISTAN im Jahre 2008, Berlin 2015

Rainer Buske, KUNDUZ. Ein Erlebnisbericht über einen militärischen Einsatz der Bundeswehr in Afghanistan im Jahre 2008.

224 Seiten,Berlin 2015.

Als Paperback und als Hardcover mit Schutzumschlag und Lesezeichen.

 

Paperback: ISBN 978-3-937885-79-7, Preis: 19,80 €

Hardcover: ISBN 978-3-937885-82-7, Preis: 34,80 €

 

Insgesamt neun Monate des Jahres 2008 führte Oberst Rainer Buske das Provincial Reconstruction Team KUNDUZ in Afghanistan. Die Einsatzzeit hatte Folgen für ihn und für seine Soldaten. Zwei seiner Männer, die unter seinem Kommando dienten, kehrten nicht lebend zurück. Viele andere wurden an Leib und Seele verletzt oder verstümmelt.

 

Dieses Buch ist ein Erlebnisbericht über einen Auslandseinsatz der Bundeswehr. Es schildert authentisch, was tatsächlich in 2008 in KUNDUZ geschah. Der Autor, damals seit bereits 34 Jahren Berufssoldat, gibt seine ganz persönlichen Eindrücke wieder. Die Lebensbedingungen in Afghanistan, die Einsatzvor-bereitung als auch die Eigentümlichkeiten des Einsatzes werden  genauso offen angesprochen wie der Umgang mit Tod und Verwundung, der Umgang mit Medien und politischen Repräsentanten bis hin zu Anforderungen an militärische Vorgesetzte in einem derart sensiblen Umfeld, wie es KUNDUZ nun einmal war. Die Sinnhaftigkeit des Einsatzes wird kritisch hinterfragt bis hin zur für Oberst Rainer Buske entscheidenden Frage: Hat es sich gelohnt? Sind die beiden Soldaten, die am 20. Oktober 2008 bei KUNDUZ fielen, gar umsonst gestorben? Der Leser erhält einen Einblick in Einsatzrealitäten, wie sie bisher in den Medien so noch nie veröffentlicht wurden.

 

Oberst a.D. Rainer Buske trat im Januar 1974 seinen Dienst als Panzergrenadier in der Bundeswehr an. Er war Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 401 in Hagenow und stellvertretender Kommandeur der Panzerbrigade 21 in Augustdorf. In seiner letzten Verwendung bekleidete er den Dienstposten des Chefs des Stabes des Ausbildungszentrums in Munster. Oberst a.D. Rainer Buske lebt mit seiner Ehefrau Martina in Hamburg. Im Miles-Verlag erschien ebenfalls sein Buch "Mein Vater. Vom Vorbild zum Despoten. Eine innere Abkehr".

 

 

 

Ingo Werners, Fahren, Funken, Feuern. Hinweise für die Einsatzvorbereitung, Berlin 2010

Fahren, Funken, Feuern
Fahren, Funken, Feuern

Ingo Werners, Fahren, Funken, Feuern. Hinweise auf die Einsatzvorbereitung, Berlin 2010, 168 Seiten, Paperback, über 30 Farbabbildungen.

 

ISBN 978-3-937885-31-5, Preis: 19,80 €

 

Seitdem sich deutsche Einsatzkräfte in Auslandseinsätzen befinden, hat es in deren Vorbereitungen deutliche Veränderungen gegeben. Gleichwohl finden Interessierte auf dem Büchermarkt kaum Hinweise für die Einsatzvorbereitung, die dem aktuellen Geschehen Rechnung tragen. Das vorliegende Buch beabsichtigt, diese Lücke zu schließen. Es beschäftigt sich mit der Grundlagenausbildung und wendet sich an Soldaten, Polizisten oder Reservisten, die selber ausbilden oder sich auf den Einsatz vorbereiten. Dabei spannt der Autor in knapper Form den Bogen vom Einsatz der persönlichen Handwaffe über das Verhalten der Gruppe während einer Patrouille bis zur Reaktion des Zuges, der in einen Hinterhalt geraten ist. Prinzipskizzen verdeutlichen und erklären dabei die vermittelten Grundsätze. Damit wird nach langer Zeit wieder ein Buch vorgelegt, das dem militärisch interessierten Leser einen Einstieg in das aktuelle Aufgabenspektrum liefert und die Entwicklungen der vergangenen Jahre berücksichtigt.

 

 

 

 

Artur Schwitalla, Afghanistan, jetzt weiß ich erst... Gedanken aus meiner Zeit als Kommandeur des Provincial Reconstruction Team FEYZABAD

Afghanistan, jetzt weiß ich erst...
Afghanistan, jetzt weiß ich erst...

Artur Schwitalla, Afghanistan, jetzt weiß ich erst..., Berlin 2010, 262 Seiten, über 50 Farbbilder, Paperback.

 

ISBN 978-3-937885-21-6, Preis: 24,80 €

 

 

Oberst Artur Schwitalla war für über sieben Monate als Kommandeur eines Provincial Reconstruction Team im hohen Norden von Afghanistan eingesetzt. Diesen einmaligen Auftrag hat er nun in seinem neuen Buch „Afghanistan, jetzt weiß ich erst..." zusammengefasst.
In seinem spannenden Erlebnisbericht schildert er die Lebensbedingungen in der ärmsten Provinz Afghanistans und die sich daraus ergebenden Arbeits- und Lebensbedingungen für unsere deutschen Soldaten. Er setzt sich mit den für uns teilweise unverständlichen Handlungsweisen der Bevölkerung auseinander, die sich aus Clanstrukturen, fundamentalem religiösen Glauben oder einfach auch nur aus nacktem Überlebenskampf ergeben. Außerdem gestattet er uns einen tiefen Einblick in seine eigene Gedanken- und Gemütswelt. Ein faszinierendes Werk, bei dem man erst aufhören kann zu lesen, wenn man die letzte Seite erreicht hat.

 

 

 

Brinkmann, Sacha, Hoppe, Joachim (Hrsg.), Generation Einsatz. Fallschirmjäger berichten über ihre Erfahrungen aus Afghanistan

Generation Einsatz
Generation Einsatz

Sascha Brinkmann, Joachim Hoppe (Hg.), Generation Einsatz, 252 Seiten, über 50 Farbbilder, Paperback.

 

ISBN 978-3-937885-25-4, Preis: 24,80 € 

 

Als erste Soldaten der Bundeswehr betraten sie im Januar 2002 afghanischen Boden. Sie trafen dort auf ein von Talibanherrschaft und Bürgerkrieg zerstörtes Land und seine leidenden Menschen. Sie wurden als westliche Helfer bejubelt und später als vermeintliche Besatzer beschossen und verwundet. Unterwegs auf tagelangen Patrouillen in entfernten Gebirgsregionen, als Scharfschützen, Diensthundeführer, Sanitäter oder als Verantwortliche im Feldlager - in diesem Buch berichten Soldaten des Fallschirmjägerbataillons 313 von ihren persönlichen Erlebnissen aus sieben Jahren Einsatz am Hindukusch.

 

 

 

Kay Kuhlen, Um des lieben Friedens willen. Als Peacekeeper im Kosovo

Kay Kuhlen, Um des lieben Friedens willen.
Als Peacekeeper im Kosovo, Eschede 2009, 252 Seiten, 15 Farbbilder, Paperback.

 

ISBN 978-3-937885-23-0, Preis: 16,80 €

 

 

Nehmen Sie sich die Zeit, einen Blick hinter die Kulissen der Bühne internationaler Konfliktverhütungspolitik zu werfen. Begleiten Sie den Autor in das Kosovo und erleben Sie den Alltag der Menschen in einer Welt voller Elend, Zukunftsangst und organisierter Kriminalität!

Die Erzählung aus dem Leben in einem multinationalen NATO Hauptquartier steht dabei in jähem Kontrast zu den beständigen Nachrichten über Gewalt und Tod in dieser Krisen geschüttelten Region am Rande Europas.

Kay Kuhlen, Oberstleutnant i.G., ist 1987 den Streitkräften beigetreten. Er ist Referent für Strategische Angelegenheiten im militärischen Hauptquartier der NATO in Belgien.